Gesamtprogramm unten

Das Buch: "Zürich, Ausfahrt Mord"

Programm nach Datum und Ort:

Rheinfelden: Freitag, 13. Mai 2011

Herdern: Freitag, 13. Mai 2011

Weinfelden: Dienstag, 17. Mai 2011

Kallnach: Freitag, 20. Mai 2011

Riehen: Di., 24. Mai 2011

Küsnacht: Freitag, 27. Mai 2011

Bern: Freitag, 3. Juni 2011

Zürich: Dienstag, 7. Juni, Donnerstag, 9. Juni, Freitag, 10. Juni und Samstag, 11. Juni 2011

.

 

Stockholm, 4. - 6. 4. 2011

Die Mordstage 2011 wurden dieses Jahr bereits anfangs April mit drei ausserordentlich gelungenen Anlässen in Stockholm, Schweden, eröffnet. Der Krimischriftsteller und Theologe Ulrich Knellwolf folgte der Einladung der Schweizerischen Botschaft und hielt gut besuchte Lesungen zum Thema „Kriminalliteratur und Theologie“ an der Universität Stockholm und am Goetheinstitut. Der Abend am Goetheinstitut stand unter dem provozierenden Titel „Die Ethik als Gottesmörderin“ und wurde vom schwedischen Literaturkritiker und Journalisten Jens Christian Brandt mit viel Charme und Fachwissen moderiert. Dazu kam als dritter Event eine literarische und musikalische Soiree (für die Musik stand die Schweizer Cellistin Eva Maria Hux) für geladene Gäste, die unter dem Titel „Zürich, Ausfahrt Mord“ in der Residenz des Schweizer Botschafters Kurt Höchner abgehalten wurde. Unter den sehr interessierten und amüsierten Zuhörern fanden sich u.a. schwedische Schriftsteller, Übersetzer, Vertreter verschiedener Kulturinstitute und Verlage, des Schweizerklubs, der schwedisch-schweizerischen Handelskammer und der übrigen deutschsprachigen Botschaften in Schweden. Die angebotenen Exemplare von „Tod in Sils Maria“ und der Anthologie „Zürich, Ausfahrt Mord“ fanden reissenden Absatz, so dass von einem tollen Erfolg gesprochen werden kann. Die drei Anlässe in Stockholm wurden von Pro Helvetia generös unterstützt. 

 

 

 

.

 

 

.