Vorverkauf: moulin@moulinculture.ch

Christoph Badertscher

1966 geboren bei St. Gallen, 1986–1993 Typograf, 1993–1999 Studium an der Dolmetscherschule Zürich, 1997 Auslandsemester in London, 2008–2011 Nachdiplomstudium in Geschichte an der Uni Zürich. Seit 2000 Online-Redaktor bei den Parlamentsdiensten in Bern. 2004 Toboggan oder Das gestohlene Bild, Kinderkrimi. 2007 Die Sau, Beitrag in der Mordstage-Anthologie Tatort Schweiz 2. 2009 Der Findling, Beitrag in der Criminale-Anthologie Gefährliche Nachbarn.

Christine Brand

1973 geboren und aufgewachsen im Emmental/Schweiz. Jahrelang schreibend für Tageszeitungen, oft als Gerichtsberichterstatterin, später TV-Reporterin für die „Rundschau“ des Schweizer Fernsehens, heute Redaktorin NZZ am Sonntag. Publikationen: „Schattentaten – wahre Kriminalfälle ans Licht gebracht“, Stämpfli Verlag, 2008. Kriminalgeschichten „Späte Rache“ und „Lochbach-Geist“ in den Krimianthologien „Mordsgeschichten aus dem Emmental“. Kriminalroman „Todesstrich“, Landverlag, 2009. Kriminalroman "Das Geheimnis der Söhne", Landverlag 2010. Lebt heute in Burgdorf und Zürich.

.

 

Stefan Haenni

geboren 1958 in Thun, studierte an den Universitäten Bern und Fribourg Psychologie, Pädagogik und Kunstgeschichte. Promotion über Emotionspsychologie des Bildnerischen Gestaltens. Er arbeitet an einem Thuner Gymnasium als Lehrer. Bisherige Veröffentlichungen im Gmeiner-Verlag: Narrentod – Ein Kriminalroman aus dem Berner Oberland (2009), Brahmsrösi – Ein Musikkrimi (2010).

 

Paul Lascaux

geboren 1955, aufgewachsen in Goldach am Bodensee und in St. Gallen, seit 1974 wohnhaft in Bern. In den letzten 30 Jahren veröffentlichte er neben zahllosen journalistischen Arbeiten vor allem Kriminalromane und kriminelle Geschichten. Die meisten spielen in der Stadt Bern oder in Dörfern und Gegenden des gleichnamigen Kantons.

In der neuen kulinarischen Krimiserie spielen der Detektiv Heinrich Müller und seine Partnerin Nicole Himmel die Hauptrollen.

Letzte Veröffentlichungen: Paul Lascaux: ›Mordswein‹ (2011), ›Gnadenbrot‹ (2010), ›Feuerwasser‹ (2009), ›Wursthimmel‹ (2008), ›Salztränen‹ (2008).

Paul Ott: ›Mord im Alpenglühen: Der Schweizer Kriminalroman. Geschichte und Gegenwart‹ (2005).

Der Autor ist auch als Herausgeber von Anthologien (›Gefährliche Nachbarn‹ (2009), ›Bodensee-Blues‹ (2007)) und als Initiator der ›Mordstage‹ tätig. 

 

.

Esther Pauchard

1973, hat in Bern Medizin studiert und ist Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie. Sie arbeitet als Oberärztin in einer Suchtfachklinik in Burgdorf und ambulant in eigener Praxis. Esther Pauchard ist verheiratet und Mutter von zwei Kindern, lebt mit ihrer Familie in Thun. 

 

Marijke Schnyder

wurde 1956 in Morges am Genfersee geboren. Ihr Studium, das sie mit einer Dissertation in Linguistik abschloss, führte sie nach Holland, Frankreich und Schottland.

Sie lebt in Bern, wo sie als Dozentin an der Pädagogischen Hochschule arbeitet. Der Krimi ‚Matrjoschka-Jagd’ ist ihr Debüt als Romanautorin.

.

 

Roger Strub

Ich bin ein Besessener. Ein Stier mit Aszendent Stier. Ich weiss seit dem Augenblick, als ich meinen ersten Griffel in der Hand hielt, dass ich dies hier eines Tages machen würde. Trotzdem rannte ich nicht mit dem Kopf gegen die Wand. Den Start habe ich mehrmals selber abgebrochen, weil ich schlicht zu wenig gut war.

Als Werbe- und PR-Texter, Song- und Glossenschreiber, CD-Kritiker, Drehbuchautor/Produzent für zahlreiche Info- und Edutainment-Titel auf CD-ROM und Internet sowie als Autor/Regisseur von Jugend-Theaterstücken, Lehrer auf der Oberstufe/Referent in der Erwachsenenbildung holte ich mir während der letzten 30 Jahre gezielt das nötige Rüstzeug zum Romanschreiben. 
Jetzt, mit 50, bin ich mittendrin.